Archiv für den Monat: April 2014

Ein „Grünes Zimmer“ für Ludwigsburg

Die Stadt Ludwigsburg eröffnet heute ihr „Grünes Zimmer“ auf dem Rathaushof. Da sich die wärmebelasteten Tage in der Region Stuttgart laut Klimaatlas bis zum Jahr 2100 verdoppeln werden, ist das „Grüne Zimmer“ ein Teilprojekt um dem Klimawandel die Stirn zu bieten. Es soll an heißen und stickigen Tagen Schatten spenden, für Abkühlung sorgen und so den Aufenthalt in der Stadt trotz der Hitze erträglich machen. Weiterlesen

Stadt und Raum – Urbane Refugien für den zeitgenössischen Stadtmenschen – Teil II

Vergangene Woche durften wir zum zweiten Mal als Gasthörer das Seminar STADT UND RAUM besuchen. (Hier haben wir euch von der ersten Veranstaltung berichtet).

Die zweite Veranstaltung stand unter dem Motto RAUM UND SCHUTZ. Die Studenten hatten die Aufgabe, einen Raum für einen Obdachlosen der in der Hochschule einen Unterschlupf für die Nacht sucht, zu entwerfen. Da der Mann sehr schüchtern ist und niemand bisher mit ihm gesprochen hat, wurde ihm der Name „Gast“ gegeben, weil er auch genau das ist. Die Hochschule ist eine öffentliche Einrichtung für jedermann, also auch für unseren Gast! Weiterlesen

Vom Gärtnern in der Stadt Teil II

Dass das Garteln nicht mehr nur im eigenen Beet stattfindet haben wir euch letzte Woche schon erzählt. Jetzt gibt es den Beweis! Heute geht es um den Gemeinschaftsgarten der Initiative Transition Town Ingolstadt in der Lützener Straße. Auf einem unbebauten Grundstück im Ingolstätter Süden wird seit ein paar Monaten gegraben, gepflanzt und gegärtnert. Weiterlesen

Was ist Stadt?

„Die Stadt ist sinnlich. Die schönste Straße ist die, in der ein geliebter Mensch wohnt. In den Straßen und Plätzen leben Erinnerungen und Geister der Vergangenheit, böse und gute. Man sieht Stadt nicht nur. Man spürt sie, riecht sie, fühlt sie, hört sie. Steine strahlen Wärme ab oder sind kalt und nass. Leute wollen andere Leute sehen, direkt, nicht nur auf dem Screen. Sinnlichkeit ist die Überlebensgarantie der realen Stadt gegenüber der virtuellen.“ (Hanns Adrian)

Aktuell: Alle für Kalle – Musterfall gegen Luxussanierungen und Zwangsräumungen

Unter dem Motto „Alle für Kalle“ fand gestern im Kölner Agnesviertel eine Demonstration in Form eines Straßenfests und Blockaden statt. Hintergrund war die geplante Zwangsräumung der Wohnung von Kalle Gerigk, der seine Wohnung aufgeben musste, weil der Eigentümer Eigenbedarf anmeldete, um das Mehrfamilienhaus gewinnbringend zu verkaufen. Weiterlesen

Autogerechte Stadt Charlottenplatz

Oper – Eugensplatz – Charlottenplatz Teil 3

Eine Bestandsaufnahme in drei Teilen

Teil 3: Charlottenplatz – Ein Platz für den Verkehr

Im dritten und letzten Teil der Fotostrecke befinden wir uns wieder in unmittelbarer Nähe des Opernhauses am Charlottenplatz: Definitiv ein Paradebeispiel der autogerechten Stadt in Stuttgart. Weiterlesen

Vom Gärtnern in der Stadt – Urban Gardening Teil I

Der Trend des Urban Gardening wächst unermüdlich und lässt es in den Städten weiter munter sprießen. Den meisten von euch dürfte der Begriff wahrscheinlich bereits bekannt sein. Wer sich nicht so richtig vorstellen kann was dahinter steckt: Weiterlesen

Stadt und Raum – Urbane Refugien für den zeitgenössischen Stadtmenschen

An der Hochschule für Technik Stuttgart im Masterstudiengang Stadtplanung wird das Wahlfach SONDERKAPITEL STÄDTEBAU angeboten und wir dürfen als Gasthörer dabei sein und berichten. Geleitet wird das Fach von Henning Mackwitz und Prof. Dr. Ing. Gunther Laux. Dieses Semester geht es um das Thema STADT UND RAUM – URBANE REFUGIEN FÜR DEN ZEITGENÖSSISCHEN STADTMENSCHEN. Im Laufe des Seminars sollen neben der Endpräsentation, einer Intervention im öffentlichen Raum, drei Teilleistungen zu vorgegebenen Themen erbracht werden. Weiterlesen

Galateabrunnen

Oper – Eugensplatz – Charlottenplatz Teil 2

Eine Bestandsaufnahme in drei Teilen

Teil 2: Städtebauliche Achse Oper – Eugensplatz

Im zweiten Teil der Fotostrecke möchten wir euch heute die städtebauliche Achse zwischen der Oper und dem Eugensplatz vorstellen. Weiterlesen

Euer Viertel?

Heute gibt’s was auf die Ohren!

Jaja, immer diese „Künstler“ 🙂
Die Urban Brass Band Moop Mama aus München bringt den aktuellen Lifestyle aus den Szenevierteln mit einem Augenzwinkern auf den Punkt.

Hört doch mal rein:

Und aus einem Arbeiterviertel…

Wird ein Künstlerviertel…

Wird ein Szeneviertel…

Wird ein Latte Macchiato!