Archiv für den Monat: Mai 2016

FreitagsFreiraum mit Moop Mama

Diese Woche präsentieren wir euch keinen geringeren, als die gesamte Stadt als Freiraum!

Wie wir euch hier bereits mitgeteilt haben, waren Moop Mama am Mittwoch in Stuttgart und haben an verschiedenen öffentlichen Orten in der Stadt Auszüge aus ihrem neuen Album zum Besten gegeben. Weiterlesen

Guerilla-Konzert-Radl-Tour mit Moop Mama

Gestern Berlin, heute Stuttgart. Moop Mama, die Urban Brass Band unseres Vertrauens, legt heute einen Stopp in der Mutterstadt ein! Die Herren in Rot machen eine Guerilla-Promo-Tour für ihre neue Platte und radln dafür quer durch Deutschland. Gespielt wird überall und nirgendwo aber immer mitten im Geschehen des Stadtraums und heute in Stuttgart. Den Stadtraum leben eben!

Hier ein kleiner Vorgeschmack aus Berlin:

Auf der Homepage und bei Twitter könnt ihr euch informieren, wann und wo Moop später in Stuttgart spielen.

Bis später!

 

 

InGOLDcity VIII – Akzeptanz und Förderung

Dass moderne Firmen junge, kreative und gut ausgebildete Leute suchen, steht fest. Ebenso wie die Tatsache, dass Städte Kulturschaffende und Kreative brauchen, um weiche Standortfaktoren und damit das Image auszubilden. Denn so entsteht eine attraktive Ausstrahlungskraft für Zuzügler und Bürger. (Vgl. Grafe, 2011: 64)

Wie kann so ein komplexer Organismus wie Kreativwirtschaft und Nischenkultur gefördert werden? Weiterlesen

Stell dir vor, du könntest deine Stadt mit Geschichten füllen

Wie könnte das aussehen?

stadtraumleben war beim ersten Hackathon des Bayerischen Rundfunks vertreten und hat zusammen mit fünf anderen Dudes und Dudetten an einer der Idee gearbeitet. Der Prototyp ist eine App. Sie heißt Stadtmomente und schwirrt seit den Puls Hackdays in unseren Köpfen. Mit dieser App kannst du Orte in der Stadt mit Inhalten füllen.

Das können Ton-, Bildaufnahmen und Texte sein, die du als User einspeisen kannst, die von uns als Redaktion geprüft und dann veröffentlicht werden.

Damals und Heute

Beispielsweise könntest du zu einem Ort Bilder aus der Vergangenheit abrufen, die die städtebauliche Situation damals zeigt. Wie hat sich der Ort seither verändert? Man hat an Ort und Stelle den Vergleich damals und heute.

Lieblingsort – Raum und Musik, Raum und Geschichten

Weiterlesen