Bosco Verticale – ein Wald der nach dem Himmel greift

Ein Wald der nicht auf der Erde wächst, sondern sich hoch in den Himmel steckt? Wo gibt’s denn sowas? In Mailand, Hauptstadt der Mode und auch vorne mit dabei wenn es um Architekturmode geht. In diesem Fall um den Trend der Nachhaltigkeit.

Wenn wir in der Fläche keinen Platz mehr haben um Grünflächen zu entwickeln, bauen wir sie eben in den Himmel! So oder so ähnlich müssen sich die Mailänder Architekten Studio Boeri das gedacht haben, als sie den Bosco Verticale im Jahr 2007 als Idee für eine nachhaltige Stadtentwicklung Mailands geplant und visualisiert haben.

Visualisierung des Bosco Verticale

Visualisierung des Bosco Verticale

In Mailand angekommen, habe ich mich also auf die Suche nach den grünen Zwillingen des Bosco Verticale gemacht, die ich bisher nur aus dem Internet kannte, um mich persönlich von ihrer Existenz zu überzeugen und natürlich damit ich euch von ihnen berichten kann.

So üppig Grün wie in der Visualisierung findet man den Bosco Verticale heute noch nicht vor.

So üppig Grün wie in der Visualisierung findet man den Bosco Verticale heute noch nicht vor.

BoscoVerticale3

Der „Bosco Verticale“, zu deutsch senkrechter Wald, umfasst ein 76 und ein 110 Meter hohes bewaldetes Wohnhochhaus. Die beiden Betonbauten sind rund herum bepflanzt. Knapp 1.000 Bäume, die bis zu acht Meter hoch sind, rund 5.000 Sträucher und 11.000 Bodenpflanzen gedeihen hier inmitten der dicht bebauten Großstadt. Zähe Burschen müssen das sein, immerhin sind sie rund um die Uhr abwechseln Wind, Hitze, Trockenheit und Kälte ausgesetzt.

01_foto_barrecalavarra

Die grünen Wolkenkratzer sind inzwischen bezogen. 50.000 qm Wohnfläche und 10.000 qm Wald sind entstanden. Jede der Wohnungen verfügt über einen auskragenden Balkon mit einem kleinen Anteil Privatwald. Dieser soll die Bewohner vor Sonne, Lärm und verschmutzter Luft schützen. Hegen und Pflegen müssen die Bewohner ihren Wald allerdings nicht selbst. Die Bewässerung der Bäume, Sträucher und sonstigen Pflanzen übernimmt ein ausgeklügeltes System aus Schläuchen, die Wasser aus einem Becken im Keller zu den einzelnen Stockwerken transportieren.

Dank Solar- und Windanlagen auf den Dächern der Wolkenkratzer versorgt sich der Bosco Verticale selbst mit erneuerbarer Energie. Zusätzlich genießen die Bewohner Vorzüge wie eine Temperaturabsenkung um rund 2 Grad, weniger Lärm, mehr Schatten und Schutz vor verschmutzter Luft. Dass diese Privilegien bestimmt nicht gerade kostengünstig sind, erklärt sich wohl von selbst.

BoscoVerticale_Bauphase

Die noch unbezogenen Schaufenster des neuen Einkaufszentrums in der Via Vincenzo Capelli, nur ein paar Meter von den grünen Riesen entfernt, werden aktuell als Dokumentationsfläche für die Bauphase des Bosco Verticale genutzt. So konnte auch ich mir ein Bild von der Entstehung machen.

BoscoVerticale_Bauphase2

4 Gedanken zu „Bosco Verticale – ein Wald der nach dem Himmel greift

  1. Inessa

    Klasse Beitrag!
    Sobald ich nach Mailand gehen werde,wird dieses bewaldetes Wohnhochhaus auf meinem Sightseeing-Programm stehen.

    Antworten
    1. Sofia

      Interessantes Projekt!
      Hat mich sehr für meinen momentanen Entwurf inspiriert und ich hoffe, dass noch mehr solcher Wälder in den Himmel wachsen.
      Schade, aber natürlich natürlich, dass man ein paar Jahre warten muss bis die Pflanzen richtig wuchern.
      Ähnliche Projekte gibt es auch von dem Architekten Edouard François, der sein bewachsenes Hochhaus in Paris als Keimzelle für die Begrünung des ganzen Umkreises sieht.
      http://www.edouardfrancois.com/en/all-projects/towers/details/article/58/m6b2-tour-de-la-biodiversite/#.U7MW1dFCRTc

      Antworten
      1. StadtRaumLeben Beitragsautor

        Hallo Sofia,
        an was für einem Entwurf arbeitest du denn momentan? Kannst und möchtest du uns Einblicke geben? Du hast und nämlich neugierig gemacht.
        Vielen Dank für den Tipp mit Paris! Da schauen wir direkt mal drauf.
        Viele Grüße

        Antworten
    2. StadtRaumLeben Beitragsautor

      Hallo Inessa,
      einen Besuch beim Bosco Verticale können wir dir wirklich empfehlen. Ein weiterer Tipp in der Nähe ist die Galerie am Corso di Como 10 mit einem wunderschönen grünen Innenhof und einer tollen Dachterrasse. Auch einen Besuch wert…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.