Archiv der Kategorie: Baukultur

FreitagsFreiraum zwischen Wolkenkratzern – Barcode Oslo

Weil es uns in Oslo so gut gefallen hat, bleiben wir für den heutigen FreitagsFreiraum direkt dort und überqueren von der Oper aus einfach nur die Straße um den Barcode Oslos zu betrachten.

Der Barcode ist eine Reihe sehr schmaler Hochhäuser mit unterschiedlichen Gebäudehöhen und mit ebenso schmalen öffentlichen Räumen dazwischen. Weiterlesen

Zehn Fragen zur Stadtplanung

Beat the Prof! – Eine kurze aber willkommene Ablenkung von den kleinen und großen Aufgaben des Alltags:

Was bedeutet Gentrifizierung? Wo lebten erstmals mehr als eine Million Menschen an einem Ort? Prof. Franz Pesch von der Uni Stuttgart hat 10 Fragen zur Stadtplanung für das Zeit Campus Magazin und Euch vorbereitet.

Zum Quiz bitte hier lang!

Voll im Visir – Fotomarathon Stuttgart 2016

In genau einer Stunde geht’s los! Um 10 Uhr werden 120 hungrige Fotografen auf der jagt nach den jeweils 10 besten Schüssen auf die Stadt Stuttgart losgelassen. Der 4. Stuttgarter Fotomarathon steht vor der Tür!!!

Frei nach dem Motto „ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST: 10 BILDER – 6 STUNDEN – 120 FOTOGRAFEN“ werden auch wir uns unter’s Fotografenvolk mischen und auf der Suche nach dem passenden Motiv die Stadt unsicher machen.

Dabei sein ist alles! Also drückt uns die Daumen, dass wir eine (oder gerne auch zwei) zündende Ideen haben und dass das Wetter in Stuttgart heute mitspielt. Das Ergebnis gibt’s dann natürlich bald auch hier für euch zu sehen.

FreitagsFreiraum – Café de Nuit ala Turka

Istanbul – eine gigantische Metropole, ein Schmelztiegel, geheimnisvoll, bunt, laut, unübersichtlich, traditionell, modern, dynamisch. Seit der jüngsten Vergangenheit überschattet von Willkür und Terror. Nichtsdestotrotz wollen wir diesen Freitag abtauchen in die verwobenen Gassen. Diese Stadt lebt weiter! Die europäische Stadt trifft hier aufeinander mit engen, bunten Gässchen und Plätzen des Orients. Im Szeneviertel Beyoglu pulsiert das Leben. Charmante Straßenzüge, lebendige Erdgeschosszonen und eine bunte Vielfalt an Nutzungen erzeugen Lebendigkeit. Die Beleuchtung und die Begrünung schaffen auch abends eine wohlige flanier-Atmosphäre, dass wir uns kurz in Van Goghs Nachtcafé geträumt haben.

Zauberhafte Weihnachtsgrüße

stadtraumleben schickt zuckersüße Weihnachtsgrüße!
Wir backen uns die Märchenhütten in zuckersüßer Form und garantiert 100% vergänglich.

Ein kleiner Seitenhieb auf die Ingolstädter Roboterhütten in der Fußgängerzone muss auch in der vorweihnachtlichen Love-and-Peace-Stimmung sein: Warum nicht 200.000€ ausgeben für gebrauchte Märchenhütten mit creepy Figuren, denen man nachts nicht begegnen will und die eigentlich die meiste Zeit unterbelichtet da stehen, außer man schmeißt 50 Cent ein, um sich dann von einer blechernen Stimme ein gekürztes Märchen anzuhören? An Weihnachten kann man schon mal ganz crazy sowas romantisches raushauen. Da übertreffen sich die Innenstädte immer wieder selbst. Chapeau!

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2F36.media.tumblr.com%2Fdae472cb57bb107d29f459dd78176955%2Ftumblr_inline_nyl05uqekC1trsusr_1280.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fkinder-utopie.tumblr.com%2Fpost%2F134193755837%2Fdie-kinderreporter-unterwegs&h=831&w=1200&tbnid=oUScB15n_JGetM%3A&docid=Y-p7A2BVxpO_LM&itg=1&ei=val6VqXgFoKla4nZj8gF&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=336&page=2&start=16&ndsp=21&ved=0ahUKEwjlspeEk_LJAhWC0hoKHYnsA1kQrQMIXzAU

http://kinder-utopie.tumblr.com/

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2F36.media.tumblr.com%2Fdae472cb57bb107d29f459dd78176955%2Ftumblr_inline_nyl05uqekC1trsusr_1280.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fkinder-utopie.tumblr.com%2Fpost%2F134193755837%2Fdie-kinderreporter-unterwegs&h=831&w=1200&tbnid=oUScB15n_JGetM%3A&docid=Y-p7A2BVxpO_LM&itg=1&ei=val6VqXgFoKla4nZj8gF&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=336&page=2&start=16&ndsp=21&ved=0ahUKEwjlspeEk_LJAhWC0hoKHYnsA1kQrQMIXzAU

http://kinder-utopie.tumblr.com/

 

 

 

 

 

 

Da fällt mir noch ein treffendes Zitat von Jan Delay ein: >>Denn die Menschen ohne Seele, kaufen Dinge ohne Seele, kaufen Plastik<<

In diesem Sinne: Lest mehr Märchen!
Auf bappige, wohlig warme, seelige Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.

Videoblog aus Hamburch-ciddy – Barrierefreiheit auch im Netz!

Ein kluges Team aus engagierten Köpfen bilden die drei Filmemacher Helga Bahmer, Timo Selengia und Michael Steinhauser aus Hamburg. Sie planen das dokumentarische barrierefreie Videoblog Dachgarten DOK zur Mitte Altona, dem neuen Stadtteil Hamburgs. Die drei sind außerdem Mitglieder zweier sozial geförderter Baugemeinschaften der Mitte Altona.
Mit der Kamera wollen sie ab Baubeginn im Frühjahr 2016 das Wachsen und Beleben des neuen Quartiers über mehrere Jahre begleiten und regelmäßig Videos online stellen. Themen, die ihnen dabei besonders am Herzen liegen sind: Inklusion, Baugemeinschaften, Gentrifizierung, Energieversorgung, autofreier Stadtteil und soziale Mischung. Zudem möchten sie zukünftige Bewohner-/innen in den kommenden Jahren mit der Kamera auf ihrem Weg zum neuen Quartier begleiten. Einer davon ist zum Beispiel Guido, der als Blinder mit seinem Wohnprojekt dort hinziehen wird.

Dementsprechend soll auch die Webseite des Blogs für Blinde/Sehbehinderte und Gehörlose/Schwerhörige barrierefrei nutzbar sein. Tollerweise haben sie hierfür einen kompetenten Partner: BIK für Alle. BIK steht für barrierefrei informieren und kommunizieren: http://www.bitvtest.de/

Wir von stadtraumleben möchten diese wunderbare Idee unterstützen und machen deshalb offiziell Werbung für dieses Projekt.

Wir rufen hiermit zum Crowdfunding auf!

Um das Blog im Frühjahr 2016 Realität werden zu lassen, brauchen die drei eure Unterstützung. Schaut euch das Video an, teilt und liked die Seite auf Facebook und auf Twitter! Wir glauben, das Projekt ist eine geniale Sache, die die einmalige Möglichkeit bietet, ein städtebauliches Großprojekt wie solch ein komplett neues Quartier mit rund 1.600 neuen Wohnungen von Beginn an mitzuverfolgen. Quasi von der Brache bis zur hoffentlich belebten Nachbarschaft. Auch für Nicht-Stadtplaner/Architekten-Nerds ein spannender Prozess!

Crowdfunding: https://www.nordstarter.org/dachgarten-dok
Facebook: https://www.facebook.com/dachgartendok
Twitter: @DachgartenDok

 

Zukunftsstudio. Perfektion und Underground

Das Zukunftsstudio hat vergangenen Freitag Halt gemacht in München. In intimer Runde wurde im Pathos Theater referiert über Urbanität, Gesellschaft, Stadtentwicklung, Kunst und Kultur. Moderiert wurde der Abend von Sally Below (sbca Berlin, Vorstand STADT ALS CAMPUS e.V. / Vorstand VorOrt e.V. Dessau) und Martin Kohler (HafenCity Universität Hamburg).
Seither überschlagen sich meine Gedanken und ich weiß gar nicht, wo ich zuerst anfangen soll. Es brodelt…

Weiterlesen

LaLeLu, nur der Mann im Mond schaut zu – InGOLDcity III

Nach diesen glitzernden, taktvollen und sonnigen Sommerwochen mit Park(ing) Day und Festivals geht’s hier weiter mit der Mission InGOLDcity! Hier die vorangegangen Texte InGOLDcity I und InGOLDcity II
Weiterlesen

InGOLDcity II

Im letzten Artikel habe ich einleitend einen Umriss über die Themen Standortfaktoren und Image gegeben. Heute mache ich zwei neue Fässer auf: Baukultur und Lebensqualität. Und mit Baukultur macht man im wahrsten Sinne des Wortes ein riesen Fass auf – möglicherweise auch ohne Boden. Weiterlesen

Weil Stuttgart neues Shopping will?!

Es ist kurz nach halb acht. Am Stuttgarter Hauptbahnhof am Bahnsteig der U-Bahnen in Richtung Stadtbibliothek ist die Hölle los. Nein, das ist nicht der übliche Berufsverkehr, das sind Shoppingwütige Stuttgarter, die, wie wir, unterwegs zur Eröffnung des Milaneo sind. Weiterlesen