FreitagsFreiraum

Unser heutiger FreitagsFreiraum liegt im schönen Amsterdam in dem Quartier GWL-Terrein westlich der Altstadt.

Ursprünglich wurde das 6 Hektar große Areal industriell zur Trinkwasserversorgung Amsterdams genutzt. Mitte der 1980er Jahre wurde entschieden, an anderer Stelle ein neues, zeitgemäßes Pumpsystem zu bauen, um der ansteigenden Trinkwassernachfrage gerecht zu werden. Somit ergab sich für die Fläche die Möglichkeit der Umnutzung hin zu einer autofreien Wohnnutzung mit rund 600 Wohneinheiten. Die bis heute funktionsfähige, historische Pumpstation sowie das Kesselhaus blieben erhalten und stehen heute unter Denkmalschutz. Die Pumpstation beherbergt heute Kulturräume und ein super beliebtes Café mit Außenbestuhlung am Wasserlauf und ist ein fabelhafter Frühlings-FreitagsFreiraum!

Masterplan KCAP
Kees Christiaanse, Gerhard van Hoorn Branimir Medic,
Tycho Saariste
Landschaftsarchitekten: West 8

GWL Terrein, Amsterdam
Die hohen Lärmschutzriegel im Norden und Osten schotten das Gebiet gegen das Industrieareal und die hoch frequentierte Straße ab. Vernetzt wird das Areal im Süden mit der angrenzenden Blockrandbebauung durch Wegebeziehungen und einleitende Platzsituationen sowie öffentliches Grün.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.