JUXTAPOSITION, junge urbane Kunst

Raum-Serie Nico Sawatzki

Seit Samstagabend haben junge bayerische Künstler die Gelegenheit, ihre Werke in der Harderbastei am Oberen Graben in Ingolstadt auszustellen. Gezeigt werden Arbeiten der Künstler Robin Noiz2 Gower, Nico Sawatzki, Rayk Amelang, Eva Krusche und Sebastian sdkaröe Daschner. In Eigeninitiative auf die Beine gestellt, werden mit Hilfe des  BBK Ingolstadt & Obb. Nord und der Kunst und Kultur Bastei e.V. unterschiedlichste Stilrichtungen ausgestellt: Mal liegt der Schwerpunkt auf Architektur, die auf vielschichtige und mehrdimensionale Weise kantige, puristisch moderne Fassaden, Gebäude und Räume zeigt, mal springen einen plakative Motive und comichafte Figuren in kreischenden Farben an. Ebenfalls vertreten sind Graffiti und Streetart sowie Installationen aus unterschiedlichsten Materialien wie Karton, Holz oder Glas. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis 01. Februar jeweils donnerstags bis sonntags von 11-18 Uhr in der Harderbastei am Oberen Graben 55.

Juxtaposition

Juxtaposition

Werke von Robin "Noiz2" GowerAm Eröffnungsabend waren viele, vor allem junge Leute da. Das mag nicht zuletzt an der musikalischen Untermalung von Yasha MC und DJ Holzkrawatte gelegen haben. Es ist einfach positiv zu bewerten, dass solche Aktionen in Ingolstadt zunehmen und auch ein Publikum finden. Es war ein entspannter Abend mit guten Gesprächen über die ausgestellten Werke, die Künstler aber auch über Ingolstadt und die Probleme, die vor allem junge Leute mit der Stadt haben. Es braucht mehr solche Abende, mehr Diversität, mehr Vielschichtigkeit und mehr Offenheit gegenüber den Bedürfnissen junger Menschen.

Wo ist die Hose? Diskussion mit dem Künstler Robin "Noiz2" Gower über sein Bild "Squarepants"

 

"Squarepants" von Robin "Noiz2" Gower

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.