Mastern!

Jetzt ist Master-Thesis-Zeit und es wird fleißig gemastert! Ich als alte Ingolstädterin will natürlich über Ingolstadt sinnieren. Thema: InGOLDcity! Was die Stadt Ingolstadt zum Glänzen bringt.

Was trägt allgemein zur Lebensqualität bei? Welche Aspekte sind entscheidend? Was für ein Image hat eine attraktive und lebenswerte Stadt? Diese Untersuchungsergebnisse werden dann auf die Stadt Ingolstadt übertragen und mit den vorhandenen Gegebenheiten verglichen und bewertet. Dabei spielen das Image der Stadt, die Außendarstellung und die Außenwahrnehmung eine Rolle. Im nächsten Schritt sollen Szeneorte, Szenen und Subkulturen in Ingolstadt untersucht werden. Gibt es überhaupt Subkultur? Wenn ja, wo? Gibt es Netzwerke?
Hauptaugenmerk seid dabei ihr! Junge, Erwachsene, die sich momentan in der Entscheidungsphase befinden: Wohin geht es? Wo gibt es gute Jobs? Welche Stadt ist spannend und bietet mir ein passendes Umfeld? Wo gibt es bezahlbaren Wohnraum und die Möglichkeit, sesshaft zu werden?

Jetzt kommt ihr ins Spiel: Ich werde euch in den nächsten Tagen immer mal wieder ein Bild aus Inglstadt posten und fordere eure Assoziationen ein! Was verbindet ihr mit dem Ort? Welche Schlagworte?
Gutes, Schlechtes, Hassort, Lieblingsort, typisch für Ingolstadt, nicht typisch für Ingolstadt,  etc….. Lasst euch was einfallen!

Und wir beginnen gleich mit dem ersten Bild! Merci!

Panorama Klenzepark

13 Gedanken zu „Mastern!

  1. R to the R

    Der Klenzepark und meine Assoziationen an ihn: warme Sommerabende mit Freunden, Audi-Sommerkonzerte, Openflair-Festival, an schönen Sonntagen viele Familien beim Picknicken und Spielen, Ausstellungen in der Exerzierhalle, kleiner Bach und große Spielplatz, Hochzeitsfotos 😉

    Antworten
  2. Dominik

    Audi Sommerkonzerte
    Eine der schönsten Parkanlagen
    Landesfestung
    Leo-von-Klenze
    Im Umland bekannt, aber wenn man über die Grenzen der Region hinausgeht kaum bekannt.

    Antworten
  3. Becky

    Ich war noch nie in Ingolstadt (außer im Outlet). Aber wenn ich an Ingolstadt denke, dann eher an Industrie, was sicher an Audi liegt. Für mich ist das Foto damit nich typisch für Ingolstadt. Mich erinnert es ein bisschen an das Areal um das Schloss in Karlsruhe. Dort sitzen im Sommer viele Studenten auf den Grünflächen und genießen die Sonne. Vielleicht ist das in Ingolstadt ja auch so?!

    Antworten
    1. StadtRaumLeben Beitragsautor

      Hey Becky, find‘ ich super, dass du das Bild kommentiert hast, obwohl du nicht aus Ingolstat kommst! Das finde ich sehr spannend, wie du – als Außenstehende – Ingolstadt siehst. Industrie und Audi ist immer das erste, womit Ingolstadt in Verbindung gebracht wird… Das ist Thema meiner Arbeit. Aber ja, im Klenzepark ist es so, dass man sich trifft und Zeit verbringt. Danke dir!

      Antworten
  4. Pingback: Mastern! | StadtRaumLeben

  5. annamirl

    Wenn Events wie Audisommerkonzerte, Openflair, Lichterfest ect. stattfinden, dann ist es super da. Ansonsten ein eher langweiliger Park.

    Antworten
  6. Matthias

    Inzwischen ist der Klenzepark durch verschiedene Veranstaltungen und immer mehr Studenten richtig aufgeblüht. Leider fehlt immernoch ein Cafe oder ein kleiner Kiosk. Zum Glück ist seit 2013 der Donaustrand gleich um die Ecke. Leider wird aus den historischen Festungsanlagen kaum was gemacht. Da sind das Armeemuseum (Reduit Tilly) und das Polizeimuseum (TurmTriva), die weder Besucher anziehen, noch den Ingolstädtern nützen. Die Anlagen gehören angeblich dem Freistaat und der lässt keine interessantere Nutzung zu!!!! Dabei könnte man da so viel machen!!!

    Antworten
  7. Sofia

    Bundesgartenschau anno dazumal: Als Kinder haben wir es geliebt an dem Wasserlauf zu spielen
    Ich kann mich auch noch an das vielfältige kulturelle Angebot erinnern, durchaus multikulti.
    Auch der Abenteuerspielplatz ist etwas besonderes und fest in meiner Erinnerung an Kindheitstage.

    Später in der Teenie-Zeit DER Ort zum Abhängen im Sommer.

    Heute ist der Klenze für mich ein Ort für Spaziergänge, Konzerte, Kultur, aber seit der Strandbar auch wieder ein Treffpunkt.
    Auf jeden Fall ein Herzstück von Ingolstadt, das ich auch gerne Fremden zeige.

    Antworten
    1. StadtRaumLeben Beitragsautor

      Hi Sofia,
      danke für deinen Kommentar! Was müsste die Stadt Ingolstadt dir bieten, damit du wieder zurück kommst und hier dein Leben gestaltest? Auch utoptisch gesehen: Ein Jahr mietfreies Wohnen oder so… 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.