Salz und Suppe – Kochrunde 2

Am vergangenen Mittwoch stand nun also bereits die zweite Kochrunde des Beteiligungsprojektes Salz und Suppe auf dem Speiseplan. Zeit für uns Heslacher, Degerloch besser kennen zu lernen. Irgendwo da oben im Nebel, rechts vom Stuttgarter Fernsehturm gelegen.

Wir treffen uns an der U-Bahn Haltestelle und lassen uns von dort aus von Markus durch den Stadtteil führen. Er hat sich mit historischen Bildern und einigen Infos bestens auf seine Rolle als Gastgeber vorbereitet. Andrea erinnert sich noch gut, wie Degerloch aussah, als die Bundesstraße 27 noch mitten durch den Ortskern führte. Für mich hingegen ist alles ist neu, da ich von Degerloch bisher nur die „neue“ Umgehungsstraße B27 kenne. In der ersten Kochrunde hat Ingrid beteuert, dass Degerloch alles habe! Und ich muss sagen, spätestens nach dem dritten Bioladen bin ich überzeugt, Degerloch lässt in Sachen Nahversorgung tatsächlich nichts vermissen.

Bei Markus angekommen, steht auf dem heutigen Menü die Aufgabe eine Zukunftsvorstellung für unser gewähltes Schwerpunktthema zu entwickeln. Da wir überraschend noch Sara als neue Teilnehmerin in unserer Kochgruppe begrüßen dürfen, steht das Thema Kennenlernen bei uns nochmals hoch im Kurs. Auch haben wir das Bedürfnis weiter über unsere Wahrnehmung der Stadt zu diskutieren. Eine meiner persönlichen Erkenntnisse des Abends lautet, dass Gerhard und ich zwar in nur ca. 500 Meter Entfernung beide in Heslach wohnen, dass man aber meinen könnte, wir sprechen über zwei vollkommen verschiedene Stadtteile, während wir beide von Heslach erzählen.

SRL_SalzSuppe_Kochrunde2(1)

Unsere kreativen Moderatorinnen haben den Materialkoffer noch um ein Arbeitsblatt erweitert.

Streng genommen hinken wir mit der Bearbeitung unserer Aufgabe also etwas hinterher. Aber wir sehen das nicht so eng, das Projekt ist schließlich ergebnisoffen angelegt und das Ziel, die TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen Stadtteile zu vernetzen, scheint bereits erreicht.

Bereits morgen, am 15. Juni, treffen wir uns wieder in Stuttgart Süd zu dritten Kochrunde. MIt von der Partie wird dann auch eine Redakteurin der Stuttgarter Zeitung sein um einen Artikel über das Projekt Salz und Suppe und unsere Kochrunde zu schreiben. Das Projekt wurde bereits in einigen Videos und Berichten dokumentiert und insgesamt entsteht der Eindruck, dass das Thema Öffentlichkeitsarbeit bei Salz und Suppe sehr hoch gehängt wird.

Vielleicht schaffen wir diese Woche ja auch eine pünktlichere Berichterstattung…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.