Schaufensterkunst

Wie bereits in diesem Blog-Post angekündigt, haben wir uns von der Kunst in die Calwer Passage in Stuttgart locken lassen.

Die leer stehenden Ladenflächen werden als Ateliers, Werkstätten und Ausstellungsräume zwischengenutzt und mit den unterschiedlichsten Inszenierungen bespielt. Hinter den jeweiligen Schaufenstern stapelt sich das Material, es wird gemalt und gewerkelt. Videoinstallationen bringen Bewegung in den Raum.

Durch Buchstaben an den Decken werden die einzelnen Räume und Ausstellungen gekennzeichnet. Die verschiedenen Nutzungen bleiben unterschiedlich lange bestehen und anstehenede Events, Vernissagen und Interventionen werden in den jeweiligen Schaufenstern angekündigt.

Hier unten findet ihr ein paar Impressionen von unserem Besuch:

A

CDEF3GF2MM2

Hat von euch auch bereits jemand bei Just – Episoden in der Calwer Passage vorbeigeschaut?

2 Gedanken zu „Schaufensterkunst

  1. Hannelore Kober

    Hallo Ihr,
    danke für Eure Aufmerksamkeit! Ich seh schon, Ihr seid nicht reingegangen, weil die Räume vielleicht geschlossen waren, als Ihr da ward. Nicht alle Kunstaktiven in der Passage nutzen die Schaufenstersituation, sondern wollen, dass Passanten in die Räume kommen. Das ist auch tatsächlich passiert und langsam kommen immer mehr Besucher. Eine Stadt muss sich auch erst mal daran gewöhnen, dass es mehr im Angebot gibt, als nur Waren abgreifen, die man in Tüten nach Hause schleppen muss. Eure Fotos stammen aus der 1. Projektwoche, als es noch kalt und ungemütlich war. Da waren die Aktionen hauptsächlich inside. Heute war der Beginn der 3. Woche mit angenehmen Temperaturen und schon waren Stühle aufgestellt, vollgepackt mit Besuchern. Vielleicht kommt Ihr mal wieder vorbei, wenn ihr Lust habt. Ich hab Euren Blog-Beitrag jedenfalls sowohl auf der fb-Seite JUST Calwer Passage, als auch auf JUST EPISODEN gepostet und würde mich freuen, Euch mal dort live zu treffen. Wir haben zwei Highlight-Tage, das ist Donnerstags mit der Finissage und Freitags kommen neue Künstler in die Räume, das nennen wir Vernissage. Bisschen verwirrend, zugegeben. Zwischen diesen Tagen arbeiten die jeweiligen Aktiven in den Räumen, manche gehen auch nach aussen , jedenfalls gibt es immer was zu sehen und zu besprechen. Im Raum A konzentrieren sich die Informationen und sind dort fast zu jeder Zeit abrufbar. Von 10:00-20.00 Uhr auf jeden Fall! Viele Grüsse Hanni

    Antworten
    1. StadtRaumLeben Beitragsautor

      Hallo Hanni,
      ja das Wetter war wirklich ziemlich ungemütlich. Und ja, damals war es für uns noch nicht so ganz ersichtlich, wo was stattfindet und dass es auch in den einzelnen Läden Aktionen gibt. Wir sind aber davon überzeugt, dass auch bei geschlossenen Ateliers, die Aktion einen positiven Effekt auf die Calwer Passage hat, weil bespielte und genutzte Schaufenster wesentlich anziehender sind, als leere. Vielen Dank, dass du unseren Post geteilt hast! Wir waren freitagabends bei einer Vernissage, um uns selbst nochmal ein Bild zu machen und haben zwei Perfomances gesehen. Es war einiges los und auf jeden Fall ein schöner Einstieg in einen Freitagabend! Bestimmt verschlägt es uns nochmal zu euch…
      Viele liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.