Schlagwort-Archive: Heimat

Salz und Suppe – Der Auftakt ist angerichtet

Der Startschuss ist gefallen – das Projektteam von Salz und Suppe hat am 12. Mai als Vorspeise zur Auftaktveranstaltung geladen. Weiterlesen

Salz und Suppe – StadtRaumLeben ist dabei!!!

Wir sind dabei!!! Aufgenommen in den ausgewählten Kreis Stuttgarter Hobbyköche und Stadtdiskutierer des Beteiligungsprojektes Salz und Suppe. Juhuu!

Als der Brief mit der Zusage vom Stadtplanungsamt Anfang April im Briefkasten lag, waren wir doch tatsächlich ziemlich überrascht. Weiterlesen

Stell dir vor, du könntest deine Stadt mit Geschichten füllen

Wie könnte das aussehen?

stadtraumleben war beim ersten Hackathon des Bayerischen Rundfunks vertreten und hat zusammen mit fünf anderen Dudes und Dudetten an einer der Idee gearbeitet. Der Prototyp ist eine App. Sie heißt Stadtmomente und schwirrt seit den Puls Hackdays in unseren Köpfen. Mit dieser App kannst du Orte in der Stadt mit Inhalten füllen.

Das können Ton-, Bildaufnahmen und Texte sein, die du als User einspeisen kannst, die von uns als Redaktion geprüft und dann veröffentlicht werden.

Damals und Heute

Beispielsweise könntest du zu einem Ort Bilder aus der Vergangenheit abrufen, die die städtebauliche Situation damals zeigt. Wie hat sich der Ort seither verändert? Man hat an Ort und Stelle den Vergleich damals und heute.

Lieblingsort – Raum und Musik, Raum und Geschichten

Weiterlesen

Voll im Visir – Fotomarathon Stuttgart 2016

In genau einer Stunde geht’s los! Um 10 Uhr werden 120 hungrige Fotografen auf der jagt nach den jeweils 10 besten Schüssen auf die Stadt Stuttgart losgelassen. Der 4. Stuttgarter Fotomarathon steht vor der Tür!!!

Frei nach dem Motto „ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST: 10 BILDER – 6 STUNDEN – 120 FOTOGRAFEN“ werden auch wir uns unter’s Fotografenvolk mischen und auf der Suche nach dem passenden Motiv die Stadt unsicher machen.

Dabei sein ist alles! Also drückt uns die Daumen, dass wir eine (oder gerne auch zwei) zündende Ideen haben und dass das Wetter in Stuttgart heute mitspielt. Das Ergebnis gibt’s dann natürlich bald auch hier für euch zu sehen.

Wohnen zwischen Alptraum und Vision – House of Hope

Gestern bei der Weltpremiere – Zahlen, Daten Fakten! Das post theater hat recherchiert und ist über die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt bestens informiert. Bodenwerte, Mietpreise, Personen pro Haushalt, Quadratmeter Wohnfläche pro Kopf, Herkünfte der Bewohner und und und. Jeder wohnt! Irgendwie, irgendwo. Nicht immer nach den persönlichen Wunschvorstellungen aber jeder wohnt. Und in deutschen Großstädten wird es aktuell immer schwieriger (ja, tatsächlich noch schwieriger als sowieso schon!) eine geeignete Wohnung zu finden. Zu teuer, nicht zu haben, zu groß, zu klein und plötzlich bist du gar nicht mehr in der Stadt…

Wenn der ganze Wahnsinn im Kollaps endet, wie wohnen wir dann?!? Weiterlesen

Veranstaltungstipp: „Wem gehört die Stadt?“ meets „Salz & Suppe“

Auf ins Café Babel heißt es am morgigen Dienstag, den 1. März 2016:

Ab 19 Uhr wird der Film „Wem gehört die Stadt?“ von Anna Ditges gezeigt, den wir euch hier bereits vorgestellt haben. (Aber gute Filme darf man bekanntlich mehrmals anschauen!) Im Anschluss daran, laden die Initiatoren des Stuttgarter Beteiligungsprojektes Salz & Suppe zur Diskussion ein.

Abgesehen davon ist das Café Babel, Veranstaltung hin oder her, generell immer einen Besuch wert!!!

Salz & Suppe – Stuttgart im Dialog

Das Leben in Stuttgart ist vielseitig. Menschen verschiedenster Herkunft und aus verschiedenen Stadtteilen die jung oder alt sind, viel oder wenig verdienen und ganz unterschiedliche Berufe ausüben, prägen das Gesicht von Stuttgart. Das Projekt Salz & Suppe möchte diese Vielseitigkeit an einen Esstisch zusammen bringen. Weiterlesen

InGOLDcity VI – diggin‘ for gold

Wir erinnern uns an die Wetterkarte: Fast überall Nebel und Niederschlag auf dem Kreativ-Index.
Auf meiner Suche nach InGOLDcity habe ich mich selbst auf den Weg gemacht, funkelnde Orte in der Stadt zu finden, denn es gibt sie, die kleinen, hellen Orte, die sich abheben, die manchmal gar nicht von jedermann gefunden werden wollen oder für so viele schon ein wichtigenr Ausgleich zum Einheitsbrei geworden sind, dass sie alles andere als Geheimtipps sind.

Weiterlesen

Videoblog aus Hamburch-ciddy – Barrierefreiheit auch im Netz!

Ein kluges Team aus engagierten Köpfen bilden die drei Filmemacher Helga Bahmer, Timo Selengia und Michael Steinhauser aus Hamburg. Sie planen das dokumentarische barrierefreie Videoblog Dachgarten DOK zur Mitte Altona, dem neuen Stadtteil Hamburgs. Die drei sind außerdem Mitglieder zweier sozial geförderter Baugemeinschaften der Mitte Altona.
Mit der Kamera wollen sie ab Baubeginn im Frühjahr 2016 das Wachsen und Beleben des neuen Quartiers über mehrere Jahre begleiten und regelmäßig Videos online stellen. Themen, die ihnen dabei besonders am Herzen liegen sind: Inklusion, Baugemeinschaften, Gentrifizierung, Energieversorgung, autofreier Stadtteil und soziale Mischung. Zudem möchten sie zukünftige Bewohner-/innen in den kommenden Jahren mit der Kamera auf ihrem Weg zum neuen Quartier begleiten. Einer davon ist zum Beispiel Guido, der als Blinder mit seinem Wohnprojekt dort hinziehen wird.

Dementsprechend soll auch die Webseite des Blogs für Blinde/Sehbehinderte und Gehörlose/Schwerhörige barrierefrei nutzbar sein. Tollerweise haben sie hierfür einen kompetenten Partner: BIK für Alle. BIK steht für barrierefrei informieren und kommunizieren: http://www.bitvtest.de/

Wir von stadtraumleben möchten diese wunderbare Idee unterstützen und machen deshalb offiziell Werbung für dieses Projekt.

Wir rufen hiermit zum Crowdfunding auf!

Um das Blog im Frühjahr 2016 Realität werden zu lassen, brauchen die drei eure Unterstützung. Schaut euch das Video an, teilt und liked die Seite auf Facebook und auf Twitter! Wir glauben, das Projekt ist eine geniale Sache, die die einmalige Möglichkeit bietet, ein städtebauliches Großprojekt wie solch ein komplett neues Quartier mit rund 1.600 neuen Wohnungen von Beginn an mitzuverfolgen. Quasi von der Brache bis zur hoffentlich belebten Nachbarschaft. Auch für Nicht-Stadtplaner/Architekten-Nerds ein spannender Prozess!

Crowdfunding: https://www.nordstarter.org/dachgarten-dok
Facebook: https://www.facebook.com/dachgartendok
Twitter: @DachgartenDok