Schlagwort-Archive: Menschen

Salz und Suppe – StadtRaumLeben ist dabei!!!

Wir sind dabei!!! Aufgenommen in den ausgewählten Kreis Stuttgarter Hobbyköche und Stadtdiskutierer des Beteiligungsprojektes Salz und Suppe. Juhuu!

Als der Brief mit der Zusage vom Stadtplanungsamt Anfang April im Briefkasten lag, waren wir doch tatsächlich ziemlich überrascht. Weiterlesen

FreitagsFreiraum – Eisberg in Sicht

Eisberg in Sicht möchte man in Oslo laut ausrufen wenn man das Opernhaus erblickt. Es ist kein panischer Schrei wie damals auf der Titanic, sondern Ausdruck der Faszination über den Anblick eines architektonischen Highlights am Horizont.

„Das Gebäude ist so viel Landschaft, wie Architektur.“  Snøhetta

Weiterlesen

FreitagsFreiraum mit Moop Mama

Diese Woche präsentieren wir euch keinen geringeren, als die gesamte Stadt als Freiraum!

Wie wir euch hier bereits mitgeteilt haben, waren Moop Mama am Mittwoch in Stuttgart und haben an verschiedenen öffentlichen Orten in der Stadt Auszüge aus ihrem neuen Album zum Besten gegeben. Weiterlesen

Wohnen zwischen Alptraum und Vision – House of Hope

Gestern bei der Weltpremiere – Zahlen, Daten Fakten! Das post theater hat recherchiert und ist über die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt bestens informiert. Bodenwerte, Mietpreise, Personen pro Haushalt, Quadratmeter Wohnfläche pro Kopf, Herkünfte der Bewohner und und und. Jeder wohnt! Irgendwie, irgendwo. Nicht immer nach den persönlichen Wunschvorstellungen aber jeder wohnt. Und in deutschen Großstädten wird es aktuell immer schwieriger (ja, tatsächlich noch schwieriger als sowieso schon!) eine geeignete Wohnung zu finden. Zu teuer, nicht zu haben, zu groß, zu klein und plötzlich bist du gar nicht mehr in der Stadt…

Wenn der ganze Wahnsinn im Kollaps endet, wie wohnen wir dann?!? Weiterlesen

Veranstaltungstipp: „Wem gehört die Stadt?“ meets „Salz & Suppe“

Auf ins Café Babel heißt es am morgigen Dienstag, den 1. März 2016:

Ab 19 Uhr wird der Film „Wem gehört die Stadt?“ von Anna Ditges gezeigt, den wir euch hier bereits vorgestellt haben. (Aber gute Filme darf man bekanntlich mehrmals anschauen!) Im Anschluss daran, laden die Initiatoren des Stuttgarter Beteiligungsprojektes Salz & Suppe zur Diskussion ein.

Abgesehen davon ist das Café Babel, Veranstaltung hin oder her, generell immer einen Besuch wert!!!

Salz & Suppe – Stuttgart im Dialog

Das Leben in Stuttgart ist vielseitig. Menschen verschiedenster Herkunft und aus verschiedenen Stadtteilen die jung oder alt sind, viel oder wenig verdienen und ganz unterschiedliche Berufe ausüben, prägen das Gesicht von Stuttgart. Das Projekt Salz & Suppe möchte diese Vielseitigkeit an einen Esstisch zusammen bringen. Weiterlesen

Meine Straße = deine Straße = unsere Nachbarschaft

Wie gut kennt ihr eigentlich eure Nachbarn? Wir kennen alle im Haus, haben uns nach dem Einzug natürlich vorgestellt, immerhin! Aber so wirklich kennengelernt haben wir bisher noch keinen von ihnen. Obwohl, mit der Dame aus der Wohnung unter uns gab es schon das ein oder andere längere Gespräch in der Waschküche. Und der Nachbar vom Balkon schräg gegenüber teilt gerne seine Gärtnertipps mit uns. Ganz so anonym geht es bei uns in der Nachbarschaft also doch nicht zu. Aber eine Gemeinschaft, das sind wir auch nicht. Es gibt also noch Luft nach oben…
Weiterlesen

WEM GEHÖRT DIE STADT – BÜRGER IN BEWEGUNG – Kinofilm-Preview in Ingolstadt!!!!

Achtung, Achtung, Freunde des guten, gesellschaftskritischen Doku-Films! Morgen wird im Altstadtkino Union in Ingolstadt die Film-Preview von WEM GEHÖRT DIE STADT – BÜRGER IN BEWEGUNG gezeigt. Das ist eine ziemlich, ziemlich coole Sache, denn der Film wird exklusiv vorab nur in Augsburg, Köln und Ingolstadt gezeigt!!!! Es geht um die Planungen auf dem Helios-Gelände in Köln-Ehrenfeld, über Stadtplanung und erfolgreichen Bürgerprotest und -beteiligung. Dabei wird die Regisseurin Anna Ditges anwesed sein und über die Produktion und die ganz aktuelle Relevanz des Themas sprechen. Also falls ihr morgen noch nix besseres vorhabt: Hingehen, nicht dumm sterben! Weiterlesen

Mietrebellen

Unser Filmtipp fürs Wochenende: „Mietrebellen – Widerstand gegen den Ausverkauf der Stadt“

Sonntag, 12. Oktober 2014, 12 Uhr, Atelier am Bollwerk Stuttgart

Schaut euch den Trailer an!

BERLIN: In den letzten Jahren hat sich die Hauptstadt rasant verändert. Wohnungen, die lange als unattraktiv galten, werden von Anlegern als sichere Geldanlagen genutzt. Massenhafte Umwandlungen in Eigentumswohnungen und Mietsteigerungen in bisher unbekanntem Ausmaß werden alltäglich. Die sichtbaren Mieterproteste in der schillernden Metropole Berlin sind eine Reaktion auf die zunehmend mangelhafte Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum.

Weiterlesen

Einst ging ich am Ufer der Donau entlang…

Ein schlafendes Mädchen fand ich nicht, aber eine Donau im Dornröschenschlaf, überwuchert mit wildem Gestrüpp. Ingolstadt an der Donau, so sagt man. Ja, richtig, Ingolstadt liegt an der Donau, aber so wirklich spüren tut man das erst, wenn man zufällig aus verkehrstechnischen Gründen über eine der Donaubrücken fahren muss. Irgendwie ein vertrautes Bild: Geschäftiges Treiben von einem Brückenende zum anderen und das Wasser fließt unten klammheimlich und leise Richtung Osten, ohne so wirklich beachtet zu werden. Weiterlesen