Schlagwort-Archive: Streetart

von Ingolstadt zu InGOLDcity – 4. Förderung

Bevor in Ingolstadt gefördert wird, müssen sich die Verwaltung und die Stadtspitze zunächst einmal dazu entscheiden, Nischenkultur aktiv zu akzeptieren und zu wollen. Im nächsten Schritt ist es ratsam, einen Kümmerer zu bestimmen, der zwischen Verwaltung und Szene agiert und zwischen den Bedürfnissen beider vermittelt. Ein Referat für Nischenkultur könnte eine Anlaufstelle für die kreative Szene sein, wenn es um benötigte Räume, Flächen oder Förderung geht. Erfreulicherweise hat die IFG, Wirtschaftsförderung Ingolstadt im September 2016 die Netzwerktreffen für Kultur- und Kreativschaffende ins Leben gerufen und das K10 – betrieben von Petra Kleine – berichtet fleißig über Inhalte der Treffen und die Entwicklung des Netzwerks. Momentan sollen Teilmarktreferent/innen gefunden werden, die die verschiedenen Teilmärkte der Kultur- und Kreativwirtschaft, wie Architektur, Literatur, Kunst, Design, Darstellende Kunst, Film, Musik, Software, Web und Games, Rundfunk, Musik und Presse repräsentieren und deren Bedürfnisse klar und mit Nachdruck formulieren.
Um darüber hinaus Nischenkultur und Kreativwirtschaft zu fördern, können bei Großprojekten, wie zum Beispiel dem Gießereigelände, von Anfang an Räume und Orte verbindlich für nicht kommerzielle Zwecke festgelegt und freigehalten bzw. durch flexible Bebauungspläne ermöglicht werden. Weiterlesen

Stell dir vor, du könntest deine Stadt mit Geschichten füllen

Wie könnte das aussehen?

stadtraumleben war beim ersten Hackathon des Bayerischen Rundfunks vertreten und hat zusammen mit fünf anderen Dudes und Dudetten an einer der Idee gearbeitet. Der Prototyp ist eine App. Sie heißt Stadtmomente und schwirrt seit den Puls Hackdays in unseren Köpfen. Mit dieser App kannst du Orte in der Stadt mit Inhalten füllen.

Das können Ton-, Bildaufnahmen und Texte sein, die du als User einspeisen kannst, die von uns als Redaktion geprüft und dann veröffentlicht werden.

Damals und Heute

Beispielsweise könntest du zu einem Ort Bilder aus der Vergangenheit abrufen, die die städtebauliche Situation damals zeigt. Wie hat sich der Ort seither verändert? Man hat an Ort und Stelle den Vergleich damals und heute.

Lieblingsort – Raum und Musik, Raum und Geschichten

Weiterlesen

InGOLDcity IV – Lieblingsort oder Hassort

Zum Wochenabschluss noch ein kleiner Comic mit Assoziationen zu Orten in Ingolstadt. Ich habe ja auch hier auf stadtraumleben nach euren spontanen Einfällen zu einigen Orten und Räumen in Ingolstadt gefragt. Auch diese findet ihr bei dem jeweiligen Bild wieder.
Hier geht’s zu InGOLDcity I, II und III

InGOLDcity Comic 2015, Saturn Arena, Westpark, Ingolstadt Village, IngolstadtInGOLDcity Comic 2015, Rathausplatz, Stadtmauer, IngolstadtInGOLDcity Comic 2015, Baggersee, Paradeplatz, Jugendtrendsportzentrum Halle 9InGOLDcity Comic 2015, Taktraumfestival 2014, Rosengasse, KörnermagazinInGOLDcity Comic 2015, Gießereigelände, Dollstraße, Klenzepark, Schwirbel

 

InGOLDcity Comic 2015, Fußgängerzone, Donau, Freibad, Ingolstadt

 

 

 

InGOLDcity Comic 2015, Fußgängerzone, Maki Club, Tagtraum, Ingolstadt

 

Welche drei Schlagworte fallen dir zu Ingolstadt ein?

Welche drei Schlagworte fallen dir zu Ingolstadt ein?

 

 

 

 

 

 

„Wer kein wirkliches Gesicht hat, kann auch keins verlieren.“

Weiterlesen

Ins Offene! Von Träumen und Visionen

Ach, was war das doch für ein magischer Abend letzten Samstag!? Das Theater Ingolstadt hat ja bereits angekündigt, dass es mal wieder ein großes Spektakel zur Spielzeiteröffnung geben soll, aber der fulminante Stadtspaziergang hat alle Erwartungen übertroffen!

Es ist kurz vor acht, Meetingpoint Donaustrand. Wir und 100te andere nähern sich dem Geschehen und bereits auf dem Weg dort hin erkennen wir die stimmungsvolle Uferbeleuchtung. Alles ist in warmes Licht getaucht und im Zusammenspiel mit der Abenddämmerung entsteht eine wahnsinnig magische und anrührende Atmosphäre. Man möchte einfach nur stehen und staunen. Aber es gibt ja noch so viel mehr zu sehen!! Also leider nichts mit lange Verweilen, sondern auf ins Getümmel! Weiterlesen

Strick dir die Welt, wie sie dir gefällt

Immer öfter begegnen wir kuscheligen Straßenlaternen, flauschigen Pollern und weichen Geländern – Streetart kleidet sich heute in Strick. Die urbanen Stricker, die hinter den Interventionen stecken, machen vor keiner Herausforderung halt: Weiterlesen

Eine Katze auf Reisen – Streetart aus Mailand

Das Semesterende naht und die Berge an Arbeit wachsen. Trotzdem konnte ich es mir nicht nehmen lassen, über Pfingsten zwei kurze Tage in den Sommer nach Mailand abzutauchen. Natürlich habe ich euch ein Souvenir von der kurzen Reise mitgebracht, und zwar: Streetart da Milano! Weiterlesen

Das Ufer zurückerobert

Die Nachricht von der Sanierung des Seine-Ufers ist bis zu uns nach Stuttgart vorgedrungen und als wir vor einigen Wochen auf einer Studienexkursion in Paris zu Besuch waren, haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, uns selbst ein Bild von den neuen „Les Berges de Seine“ zu machen. Weiterlesen

Schwirbel schwirbelt durch die Stadt

Dürfen wir vorstellen? Das ist Schwirbel:

Schwirbel

http://www.extraprimagood.de/wp-content/uploads/2013/08/swept-away.jpg

Der Schwirbel dürfte den Ingolstädter Lesern unter euch schon vertraut sein. Das kleine Männchen findet sich hier und dort in der City verteilt und erzählt uns seine Geschichte über den Stadtraum und wie er ihn sieht. Weiterlesen