Wo Shopping am urbansten ist?!

Während am Rande der Stuttgarter City zwei gigantische Shoppingcenter hochgezogen werden, schließt am Marktplatz ein Traditionsgeschäft nach dem anderen. Erst das Café Scholz, dann verkleinert sich der Spielwaren Kurtz und verschwindet vom Marktplatz und in Kürze schließt der Papierwaren Haufler. Die neuen Einzelhändler am Marktplatz bringen uns ab sofort langweiligsten Schmuck, Kaffeekapsel-Müll und noch mehr überflüssige Luxusartikel. Als würdigen Ersatz kann man sie also nicht bezeichnen. Gemütlich Café trinken auf dem Marktplatz gehört nun der Vergangenheit an. Im schnellen Schritt überqueren wir den Marktplatz und suchen das Weite. Und das alles passiert direkt auf DEM zentralen Platz, dem Herzstück einer jeden Innenstadt, wo Shopping am urbansten ist?

StadtRaumLeben_Marktplatz3

StadtRaumLeben_Marktplatz2

 

StadtRaumLeben_Marktplatz1

 

 

 

 

 

Mit dem Slogan „Wo Shopping am urbansten ist“ schmückt sich stattdessen das Gerber. Wir haben nicht schlecht gestaunt als wir das Werbeplakat zum ersten Mal gesehen haben. Ein Einkaufszentrum am äußersten Rand der City soll also der urbanste Ort zum shoppen sein? Von alleine wären wir darauf nicht gekommen! Wenn wir an urbanes Shoppen denken, schlendern wir in Gedanken durch zahlreiche Straßen und Gassen der Innenstadt, von einem Laden zum nächsten, legen kleine Pausen an der frischen Luft ein, sitzen in einem Straßencafé und beobachten die anderen Passanten. Stundenlang in einem Einkaufszentrum zu verbringen, ohne zu wissen ob draußen die Sonne scheint oder die Welt untergeht, würden wir eher als Ausflug in die Peripherie bezeichnen.

StadtRaumLeben_Das Gerber2

Südportal des Gerber. Da muss noch einiges getan werden bis zur Eröffnung am Dienstag.

 

 

 

 

 

 

Parallel zum Gerber entwickelt sich im Europaviertel, hinter dem Hauptbahnhof also, mit dem Milaneo eine weitere riesige Shoppingmall. Das Milaneo wirbt damit, 200 neue Shops in die Stadt zu bringen. Die nächste Zeile auf dem Werbebanner verrät, dass davon nur 90 neu in Stuttgart sind. Über die Hälfte der Geschäfte gibt es also bereits in Stuttgart, wahrscheinlich überwiegend auf der Königstraße.

StadtRaumLeben_Milaneo-08342

Baustelle Milaneo im Europaviertel.

Wir sind natürlich nicht unbelehrbar und deshalb werden wir uns bei der Eröffnung des Gerber nächsten Dienstag und des Milaneo am 9. Oktober persönlich ein Bild machen. Vielleicht schaffen es die beiden Einkaufszentren ja tatsächlich auch einen positiven Effekt auf die Quartiere Gerber- und Europaviertel zu entfalten und den Stadtraum zu beleben. Die Skepsis bleibt.

Übrigens: Auch die U-Bahnhaltestelle „Rotebühlplatz (Stadtmitte)“ musste sich der Entwicklung beugen und heißt seit Montag „Rotebühlplatz (Das Gerber)“. Die Suche nach der guten alten „Stadtmitte“ bleibt vergebens…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.